Trübes Wasser im Aquarium

Von   9. Juli 2014
Nicht selten kommt es vor, das Aquariumwasser nicht glasklar ist. Oftmals wird man schon in der ersten Woche mit dem Problem konfrontiert. Nur an was liegt es und was kann man dagegen tun? Es gibt verschiedene Arten von Wassertrübungen, welche ich hier mal auflisten möchte. Am Ende des Artikels hab ich noch einen besonderen Tipp für glasklares Wasser.

weiße milchige Wassertrübung

Eine weiße bis milchige Wassertrübung entsteht oft schon wenige Tage nach dem Einrichten des Aquariums. Die Trübung entsteht durch eine massive Vermehrung von Bakterieren im Wasser. Sollten noch keine Fische im Aquarium sein, ist so eine Trübung unschädlich und man kann es einfach aussitzen und abwarten bis sie verschwindet. Sollten bereits Fische im Aquarium sein, ist ein großer Wasserwechsel (ruhig bis zu 90% je nach Stärke der Trübung) anzuraten. Die Bakterien verbrauchen massiv Sauerstoff und so kann es durchaus zu Sauerstoff-Knappheit im Aquariumwasser kommen. Ansonsten wird das Problem mit der Zeit von selbst verschwinden.

grüne Wassertrübung

Eine grüne Wassertrübung entsteht durch massive Vermehrung von Schwebealgen. Dies passiert oftmals, wenn der Nährstoffhaushalt im Aquarium durcheinander kommt. Auch hier ist ein großer Wasserwechsel anzuraten und die Aquariumdüngung zu überdenken. Viele schnellwachsende Pflanzen können gegen dieses Problem ebenfalls gut helfen.

braune bis goldene Wassertrübung

Ein braunes bis goldenes Wasser entsteht oft durch Huminsäuren im Wasser. Die Ursache für viel Huminsäure liegt oftmals an Wurzeln, Seemandelbaumblätter oder Erlenzapfen. Im Gegensatz zu den ersten 2 Arten von Wassertrübung ist diese absolut unschädlich, ja für viele Fische sogar gewünscht. Schwarzwasser ist im Prinzip nichts anderes, als durch Huminsäure braun/goldenes Wasser. Viele Fische leben in der Natur in so einem Wasser so das es absolut unschädlich ist.

Trübes Wasser durch Schwebeteilchen

Eine weitere Möglichkeit, warum Wasser trüb ist, können Schwebeteilchen im Wasser sein. Diese Teilchen sind beim genaueren hinsehen meist zu erkennen. Hier hilft dann ein feines Filtervlies im Filter um die Teile zu entfernen sowie großzügige und regelmäßige Wasserwechsel. Wichtig ist auch bei der Aquariumeinrichtung den Bodengrund gründlich zu waschen, da es sonst zu solchen Trübungen kommen kann.

Wasser schnell wieder klar bekommen

klares_aquariumwasserEs gibt ein Mittel, welches ich bei trüben Wasser auch gerne einsetze. Es handelt sich um Easy Life Flüssiges Filtermedium. Durch Einsatz von Zeolith und Heilerde wird das Wasser innerhalb weniger Stunden glasklar. Beim Einsatz ist zu beachten das kurz nach dem Dosieren, das Wasser kurzzeitig milchig weiß wird was aber weder für Fische noch Garnelen irgendeine Gefahr darstellt. Diese Trübung legt sich aber innerhalb weniger Stunden wieder und anschließend wird das Wasser glasklar. Ich hab es selbst oft im Einsatz und neben klaren Wasser sorgt es auch für Wohlbefinden bei Fischen. Auch wenn ich kein Fan von irgendwelche Wundermittelchen oder Wasseraufbereiter bin, aber dieses Mittel hat mich absolut überzeugt. Günstig ist es bei Amazon zu bekommen.
buy-from-tan
Falls sie noch weitere Fragen zu diesem Artikel haben, so nutzen sie doch die kostenlose Möglichkeit, bei den Aquaristikfreaks im Aquariumforum nachzufragen. Wir würden uns freuen, Sie als aktives Mitglied begrüßen zu dürfen


Teilen und helfen Sie Ihren Freunden:
Share