Schnecken im Aquarium

Von   30. März 2014

Was soll ich nur tun wenn auf einmal eine Schnecke im Aquarium ist?

Das beste ist, Sie tun gar nichts. Schnecken sind absolut unschädlich und stören im Aquarium nicht. Es gibt verschiedene Arten von Schnecken, welche im Aquarium auftreten können. Darunter fallen Blasenschnecken, Posthornschnecken und Turmdeckelschnecken. Alle diese Schnecken sind Restverwerter und nicht schädlich.

Verschiedene Schneckenarten kurz vorgestellt

Hier zeige ich mal kurz, die üblichen verdächtigen Schnecken, welche immer wieder, oftmals ungewollt, im Aquarium vorkommen.

Blasenschnecke

1blasenschnecke

Tumdeckelschnecke

1Tumdeckelschnecke

Posthornschnecke

1Posthornschnecke

Und wenn die Schnecken zur Plage werden?

schneckenfalle

Schneckenfalle bei Amazon kaufen
buy-from-tan

Schnecken vermehren sich schneller, wenn sie mehr Futter ins Aquarium geben. Sollten sich Ihre Schnecken zu schnell vermehren, füttern Sie zu viel. Es sollte nur soviel Futter in das Aquarium gegeben werden, wie Ihre Fische innerhalb 3 Minuten auffressen können und 2x pro Tag reicht auf jeden Fall aus. Zudem kann 1x pro Woche ein Fastentag eingelegt werden, an welchen die Fische gar nichts zu fressen bekommen. Ihre Fische werden dadurch nicht verhungern, ganz im Gegenteil, Fische sind im Aquarium eigentlich immer überfressen von daher ist ein Fastentag sogar sehr sinnvoll.

Sind Schnecken nützlich?

Ein ganz klares ja. Schnecken fressen Futterreste oder Pflanzenreste, welche verotten würden und somit auch das Wasser belasten. Zudem zeigen sie durch zu starke Vermehrung an, wenn Sie zu viel füttern. Auch graben Turmdeckelschnecken den Boden um und können deshalb als „Regenwurm für das Aquarium“ bezeichnet werden. Sollten Sie also keine Schnecken in Ihrem Aquarium vorfinden, denken Sie doch mal darüber nach ein paar dieser Gesellen mit einzusetzen. Wie sie jetzt erfahren haben sind sie nicht schädlich sondern sogar nützlich, also warum sich nicht ein paar besorgen?

Fressen die Schnecken meine Pflanzen auf?

Nein, gesunde Pflanzen lassen Schnecken in Ruhe. Sie gehen nur an bereits abgestorbene Pflanzen oder Algen ran und fressen diese auf. Sie sehen also auch gegen Algen sind Schnecken sehr sinnvoll. Es kann sich bei einem starken Algenbefall sogar lohnen, sogenannte Zebra-Rennschnecken einzusetzen. Sie sollten aber wirklich nur bei einem Algenbefall eingesetzt werden und nicht schon zuvor, da sie sonst verhungern könnten. Außerdem ist es wichtig, die Ursache zu beseitigen, um Ihr Aquarium auch danach frei von Algen zu halten. Schauen Sie sich dazu mal diese Seite an.

Kann ich nicht einen Kugelfisch / Prachtschmerlen gegen Schnecken einsetzen?

Davon rate ich dringend ab. Der Kugelfisch braucht immer Schnecken, damit seine Zähne nicht zusammenwachsen. Zudem können Kugelfische sehr ruppig werden und sind für Gesellschaftsaquarien nur bedingt geeignet. Prachtschmerlen werden für ein Aquarium leider deutlich zu groß. Im Handel werden sie mit 5-8cm Körpergröße angeboten. Sie können aber ohne weiteres 30cm Körperlänge erreichen. Da Prachtschmerlen auch noch Gruppenfische sind und mindestens zu 5. gehalten werden sollen, ist ein Becken jenseits der 500l Pflicht. Dennoch gibt es eine Möglichkeit Tiere gegen Schnecken einzusetzen. So Paradox es klingt, es handelt sich um Raubturmdeckelschnecke, Anentome helena. Diese Schnecken ernähren sich von anderen Schnecken und wenn keine mehr vorhanden sind, nehmen sie auch gerne Trockenfutter an. Zudem vermehren sich die Raubturmdeckelschnecke nicht so extrem wie andere Schnecken, so dass es bei den Tieren nicht zu einer Plage kommen wird.

Und wenn ich sie doch los werden will?

Es kann immer Gründe geben, warum man zuviele Schnecken los werden will. Die einfachste Möglichkeit möchte ich euch hier kurz vorstellen. Ihr nehmt eine Gurke, schneidet eine Scheibe ab, legt sie auf einen Teller und stellt den ins Becken. Nach 1-2 Stunden könnt ihr den Teller mit unzähligen Schnecken und den Gurkenreste entnehmen. Wenn das mehrmals wiederholt wird, werdet ihr sie sehr schnell los werden. Danach sparsam füttern und es sollte keine Plage mehr entstehen.

Was machst eigentlich du mit Schnecken?

Ich? Ja ich. Ich mach gar nichts, im Gegenteil: In jedes Becken, welches ich neu starte, kommen sofort, nachdem Wasser und Bodengrund drinnen ist, Schnecken hinzu. Ich hab in jeden Aquarium Schnecken und sie stören nicht. Im Gegenteil, es sind wirklich nützliche Helfer. Bei mir sieht es durchaus auch mal so aus: Schnecken_Aquarium Noch ein Video von Tobis Aquaristikexzesse das ich gerne zeigen möchte. Angucken lohnt sich:
Falls sie noch weitere Fragen zu diesem Artikel haben, so nutzen sie doch die kostenlose Möglichkeit, bei den Aquaristikfreaks im Aquariumforum nachzufragen. Wir würden uns freuen, Sie als aktives Mitglied begrüßen zu dürfen


Teilen und helfen Sie Ihren Freunden:
Share