Planarien im Aquarium

Von   14. Oktober 2014
 
planarienfalle

Die Planarienfalle

Wenn Sie weiße Würmer im Aquarium entdecken könnten es unter Umständen die sehr unbeliebten Plagegeister Planarien sein. Sie sollten versuchen diese Plagegeister los zu werden. Hier erfahren Sie, was Planarien überhaupt sind, wie Sie sie erkennen können und was Sie dagegen tun können.

Doch was sind Planarien genau?

Planarien sind Strudelwürmer (Turbellaria) und gehören zu den Plattwürmer (Plathelminthes). Es gibt etwa 3000 verschiedene Arten, welche sich meist frei im Wasser aufhalten, eher selten an Land. Strudelwürmer sind höher entwickelt als Nesseltiere, da sie bereites echte Organe und Gewebe ausbilden und eine klare zweiseitige Körpersymmetrie aufweisen.



Planarien gefangen mit der Planarienfalle: Bilder anklicken zum vergrößern | Bilder mit freundlicher Genehmigung von planarien-falle.de

Wie kann ich Planarien erkennen?

Planarien sind relativ leicht zu erkennen. Meist sind es mehrere Millimeter lange Würmer an der Scheibe. Wenn man sie genau betrachtet ist ein dreieckiger Kopf zu erkennen. Dieser dreieckige Kopf ist ein sehr deutliches Merkmal, dass Sie wirklich Planarien in Ihrem Aquarium haben. Sollten Sie keinen dreieckigen Kopf erkennen können, untersuchen Sie die Würmer noch mal mit einer Lupe, sollten Sie auch damit keinen deutlich dreieckigen Kopf erkennen können, haben Sie vermutlich keine Planarien und Ihre Würmer sind eventuell sogar ungefährlich. In diesem YouTube Video ist der dreieckige Kopf sehr gut zu erkennen:

Wie kann ich Planarien bekämpfen?

Sollten Sie nun absolut sicher sein, dass Sie Planarien in Ihrem Aquarium haben, sollten Sie folgende Schritte durchführen um die Planarien zu bekämpfen. Zuerst müssen Sie sich Panacur besorgen. Dieses Mittel ist verschreibungspflichtig und darf nur über einem Tierarzt bezogen werden. Alle anderen Quellen sind Illegal und dürfen nicht verwendet werden! Bei normaler Dosierung sollte Garnelen und Schnecken nichts passieren, garantieren kann ich es allerdings nicht. Gerade Tylomenia und Geweihschnecken sollen sehr empfindlich sein. Bevor sie jetzt aber mit dem dosieren anfangen, sollten Sie noch folgende Schritte durchführen. Würden Sie das Mittel sofort dosieren würden durch die vielen sterbenden Planarien das Wasser zu stark belastet und das Wasser könnte kippen. Deshalb beachten sie bitte folgende Schritte.
  • füttern sie am 1. Tag gar nicht, weder Fische noch Garnelen oder andere Tiere im Aquarium
  • Am 2. Tag, kurz bevor abends das Licht ausgeht, nehmen sie eine Planarienfalle und platzieren sie diese nach Anleitung im Aquarium
  • Nach 2 Stunden entfernen Sie die Planarienfalle und säubern sie diese gründlich von den ganzen Planarien.
  • Wiederholen Sie dies so oft, bis die Ausbeute an Planarien deutlich nachlässt.
Diese Falle kann ich mit besten gewissen Empfehlen. Die Erfolge sind sowohl im folgenden Video wie auch auf den Bildern weiter oben auf der Seite zu sehen:

Die Planarienfalle – Gleich bei Amazon kaufen

Ausrotten lassen sich die Planarien damit zwar nicht, aber die Menge lässt sich deutlich reduzieren, so dass anschließend mit der Behandlung von Panacur angefangen werden kann.
  • Pro 100l Aquariumwasser nehmen sie etwa 40ml Panacur. Panacur löst sich nur schwer im Wasser auf. Daher sollten sie es vorher im Wasser auflösen. Nehmen Sie dazu ein Gefäß, welches sie komplett schließen können (Kanister von destillierten Wasser, Trinkflasche o.ä. vernichten Sie die Flasche nach der Verwendung damit niemand mehr daraus trinken kann!), füllen Sie es mit Wasser und Panacur auf und schütteln Sie es kräftig mehrere Minuten.
  • Jetzt warten sie 5 Tage, während dieser Zeit muss das Aquarium gut belüftet werden. Nehmen Sie dazu einen Sprudelstein und eine Luftpumpe.
  • Nach 5 Tagen machen Sie alle 2 Tage einen großen Wasserwechsel. Machen Sie dies ruhig 6-8 Tage lang und mit mindestens 70% Wassermenge. Saugen sie dabei alle toten Planarien, die Sie erkennen können, ab.
  • Nach etwa 1 Woche sollten Sie auch den Filter mal grob reinigen. Eventuell haben sich auch dort die Planarien eingenistet und es liegen noch Leichen im Filter.
Jetzt dürfte das Aquarium planarienfrei sein. Allerdings tötet Panacur keine Planarieneier. Daher sollten Sie die Behandlung mit Panacur unbedingt nach 3 Wochen noch einmal wiederholen um auch eventuell geschlüpfte Planarien zu töten.
Falls sie noch weitere Fragen zu diesem Artikel haben, so nutzen sie doch die kostenlose Möglichkeit, bei den Aquaristikfreaks im Aquariumforum nachzufragen. Wir würden uns freuen, Sie als aktives Mitglied begrüßen zu dürfen


Teilen und helfen Sie Ihren Freunden:
Share