Mythos: Der KH Wert sollte über 5 liegen da es sonst zum PH Sturz kommt

Von   31. Mai 2015
Eine oft gehörte Aussage ist es, dass der KH immer über 5 liegen sollte, da es sonst zum PH Sturz kommen kann.

Was kann ich nun dazu sagen?

Ich hab mittlerweile 3 Aquarien auf reinen Osmosewasser liegen. Der KH Test schlägt sofort nach dem ersten Tropfen um, der KH liegt also unter 1. Um das genauer zu bestimmen kann man die Wassermenge beim Test verdoppeln, so ist ein Tropfen nur noch 0,5°dKH Wert. Auch hier erfolgt der Farbumschlag beim ersten Tropfen. Danach hab die Wassermenge verdreifacht, nun ist ein Tropfen nur nur 0,33°dKH Wert. Hier erfolgt der Umschlag anscheinend auch beim ersten Tropfen, dies ist aber aufgrund der hohen Wassermenge nicht mehr eindeutig zu erkennen. Aus diesen Grund hab ich die Wassermenge auch nicht mehr weiter erhöht.

Angefangen habe ich damit im November 2014 und habe wirklich gründligst den PH Wert kontrolliert. Er hat sich im laufe der Wochen auf etwa 6,5 eingependelt und ist nicht mehr weiter gefallen. Anschließend habe ich angefangen einen Außenfilter von Eheim anzuschließen und ihn mit Torf randvoll zu machen. Der PH ist nun weiter gefallen und hat sich auf 5,2- 5,5 eingependelt. Ein optimaler Wert für meine Peckoltia compta L134 Welse. Da sich auch über längere Zeit kein Nachwuchs eingestellt hat, hab ich den Torffilter wieder entfernt. Der PH stieg wieder leicht an und hat sich auf ca. 6 bis 6,2 eingependelt. Mittlerweile sind wir schon fast im Juni und es gab absolut keine Probleme. Jeder Wasserwechsel wurde entweder mit Osmosewasser oder seit Anfang Mai auch mit Regenwasser durchgeführt. Der KH lag konstant unter 1. Zu einen PH Sturz kam es nie. Allerdings lief mein Aquarium ohne CO2 Anlage, da gerade eine CO2 Anlage den PH Wert drückt, wäre ich hier vorsichtig und würde mich mit einer CO2 Anlage nicht auf diesen Artikel verlassen! Wer Erfahrung mit KH unter 1 und CO2-Anlage hat, darf sich gerne melden und seine Erfahrung schildern.

Ich erhoffe mir immer noch Kontakt von Personen die einen PH Sturz erlebt haben und mir die Umstände erklären können. Ich will einen PH Sturz nicht ganz ausschließen, vielleicht gibt es Umstände wo der PH deutlich unter 5 fällt, aber was da mit im Spiel sein muss, ist mir bisher noch nicht bekannt.
Falls sie noch weitere Fragen zu diesem Artikel haben, so nutzen sie doch die kostenlose Möglichkeit, bei den Aquaristikfreaks im Aquariumforum nachzufragen. Wir würden uns freuen, Sie als aktives Mitglied begrüßen zu dürfen


Teilen und helfen Sie Ihren Freunden:
Share
Kategorie: Q&A